Seminare

In kleinen Gruppen das Optimum herausholen

Auf Wunsch veranstalte ich Seminare in kleinen Gruppen mit maximal 8 Teilnehmern. So kann ich auf jeden Teilnehmer individuell eingehen, und jeder kann sein Optimum aus dem Seminar mit an den eigenen, heimischen Schreibtisch nehmen. Mögliche Themen sind zum Beispiel:

Das Geheimnis packender Geschichten

Das Entwicklungs-Potential des Helden


Das Geheimnis packender Geschichten

Ob Drehbuch, Roman oder Kurzgeschichte - eine gute Geschichte wird von einem Helden oder einer Heldin getragen, die über einen inneren Konflikt das Thema transportiert, das Sie Ihren Lesern und Zuschauern nahe bringen möchten. In meinem Seminar "Das Geheimnis packender Geschichten" lege ich das Hauptaugenmerkt auf diesen Erzähl-Aspekt, der entscheidend ist für eine stringente Erzähl-Weise:

Die Handlung der Geschichte ergibt sich aus dem Charakter des Helden.

Dieses Prinzip vollziehen wir im Seminar anhand eines erfolgreichen Films nach, indem wir Szene für Szene analysieren. Dabei legen wir den Roten Faden des Haupt-Erzählstrangs frei, an dem die Neben-Geschichten aufgehangen sind. Welche Nebengeschichten braucht der Held für welche Erkenntnisse? Welche dieser Erkenntnisse führen ihn auf welchen Wegen zu welcher Konflikt-Lösung?

Die in der logischen Abfolge von Urache und Wirkung nachvollziehbare Entwicklung von Heldinnen und Helden ist die Grundvoraussetzung für einen packenden Film, einen bewegenden Roman, eine Kurzgeschichte mit länger anhaltender Wirkung. Daher ist dieses Seminar offen für Autoren aller Genres und auch zum Beispiel für Redakteure und Schauspieler, die sich mehr eigene Sicherheit für das Erkennen guter, erfolgversprechender Geschichten wünschen.

nach oben


Das Entwicklungs-Potential des Helden

Je interessanter der Charakter des Helden, um so interessanter kann die Geschichte werden, die er erzählt. Vor allem ist es wichtig, den Charakter mit einem deutlichen Makel anzulegen. Denn aus genau diesem Makel heraus entsteht das Entwicklungs-Potential Ihres Helden. Und es ist genau dieser Makel, über den der Konfliktstoff Ihres Themas samt Lösung transportiert wird.

Der Held als Symbolfigur eines Themas

Der Ausgangspunkt einer bewegenden Geschichte ist in aller Regel ein Thema, das einen Autoren selbst bewegt, oder das einfach in der Luft liegt. Nehmen wir zum Beispiel die Gebaren der Banken. Dazu eine Idee, wie diese Gebaren verändert werden könnten. Dann brauchen wir einen Helden, der diese Idee verkörpert und für deren Umsetzung kämpft.

Durch diesen Kampf begegnet er allen Höhen und Tiefen des Bankenwesens. Zum Beispiel auch der Gefahr, der Macht des Geldes zu erliegen. Ist er korrumpierbar? Oder ist er's nicht? Welche persönliche Schwäche verkörpert das Hauptproblem der Macht der Banken? Wie überwindet unser Held diese Schwäche? Erzählt er von innen als Banker oder lieber von außen als Kunde? Oder gar als Anwalt, der die Seiten wechselt?

Im ersten Teil dieses Seminars vollziehen wir anhand einer Beispielgeschichte nach, wie der Charakter angelegt wurde um welches Thema über welchen Konflikt wie zu transportieren. Im zweiten Teil des Seminars machen wir uns daran, selbst einen Helden oder eine Heldin zu entwickeln, der oder die ein frei gewähltes Thema mit realistisch innewohnendem Konflikt mit Leben erfüllt.

nach oben